Verletzungspech bremst Kevin Brumann!

Verletzungspech bremst Kevin Brumann!

Ausgerechnet bei Runde 13 der Motocross-WM im spanischen Arroyomolinos nahe Madrid erwischte es den Aargauer Teenager Kevin Brumann. Der Schweizer Yamaha-Pilot ging voller Selbstvertrauen in das Zeittraining der MX2-Klasse am Sonntagmorgen. Leider stürzte der 17jährige, der die Motocross-Weltmeisterschaft für das „iXS MXGP Team“ fährt, das von der hostettler group Sursee unterstützt wird, heftig auf der anspruchsvollen und schnellen Hartbodenstrecke und zog sich dabei einen Bruch im Schulterbereich zu. Erste Untersuchungen ergaben, dass es sich glücklicherweise um einen unkomplizierten Bruch handelt, der nicht operiert werden muss. Das bedeutet eine Rennpause von einigen Wochen für den Yamaha-Piloten Kevin Brumann. Das „iXS MXGP Team“ wünscht „Brumi“ gute und schnelle Besserung!

 

Herzlichen Dank Zoé Brumann für die Verfassung der Pressemitteilung und deine Arbeit.

 

 

 Bilder von © Eva Szabadfi

 

 

Bad luck with injuries holds Kevin Brumann back!

At round 13 of the Motocross World Championship in Arroyomolinos near Madrid, Spain, teenager Kevin Brumann from Argovia suffered an injury. The Swiss Yamaha rider went into Sunday morning's MX2 class qualifying full of confidence. Unfortunately, the 17-year-old, who rides the Motocross World Championship for the "iXS MXGP Team", which is supported by the hostettler group Sursee (Switzerland), crashed heavily on the demanding and fast hard surface track, causing a fracture in the shoulder area. Initial examinations revealed that it was fortunately an uncomplicated fracture that will not require surgery. This means a race break of a few weeks for the Yamaha rider Kevin Brumann. The "iXS MXGP Team" wishes "Brumi" a good and speedy recovery!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen