SAM Champions Dinner 2021

SAM Champions Dinner 2021

Am 11. Dezember 2021 lud der Schweizerische Auto- und Motorradfahrer-Verband, kurz SAM, zum Champions Dinner ein. Die Mehrzweckhalle in Boswil bot dafür genügend Platz, damit die Gäste in genügendem Abstand einen geselligen Abend geniessen durften. Gisela Hilfiker und ihr Helferteam haben alles daran gesetzt, dass ein solcher Anlass durchgeführt werden kann. Oder wie Roger Uhr im Interview passend sagte: "dGisela het gliefered".

Das hat sie und ihr Team - und wie...! Bereits beim Eingang wurde man herzlich begrüsst und das Zertifikat überprüft. Alles verlief reibungslos, die Vorfreude auf den bevorstehenden Anlass konnte man da bereits spüren. Im Eingangsbereich konnte man diverse Werbesteller des Verbandes antreffen. Dabei wurde jedem Besucher die Vielfalt des Verbandes zu Gemüte geführt: Mofacross, Trial, Mofacup, Supermoto, Motocross, Minibike und Tourismusanlässe. Aus genau diesen Bereichen waren auch Gäste zu erwarten. Eine tolle Runde, mit 1 gemeinsamen Nenner - dem Motorsport. Bevor man den Esssaal betrat, wurden die Gäste von Philippe Weber fotografisch festgehalten. Gisela schwärmte vor dem Anlass, dass unerwartete viele Anmeldungen eingetroffen seien. Dies spricht für den Verband und das Verlangen der Motorsportfans, sich ausserhalb einer Wettkampfatmosphäre zu treffen. 

Der Saal füllte sich, man kannte sich und man konnte überall lachende Gesichter erahnen... Bis zum Esstisch, musste eine Maske getragen werden. Es gab einige interessante Begegnungen, bei welchen sich zwei Personen studierten und sich nicht ganz sicher waren, wer sich nun hinter der Maske verbirgt. Die Stimmung war aber ausgelassen. Ein Paukenschlag gab es direkt zu Beginn. Zwei Jungs auf ihrem Trialfahrrad. Ein grossartige Show fesselte direkt den ganzen Saal. Kommentiert wurde die Show von Ueli Hilfiker und Franco Marvulli. Atemberaubend, was diese zwei Ausnahmekönner uns geboten haben. Wer dies noch nie gesehen hat, hat definitiv etwas verpasst - oder besucht bald einen Wettkampf oder eine Show. Die Spannung stieg, als Nick Triest als "Freiwilliger" auf die Bühne gebeten wurde. Er musste sich auf den Boden legen und die beiden Akteuren auf den Fahrrädern ohne Sattel, zeigten mit welcher Präzision sie das Fahrrad beherrschen. Nick liess sich dadurch nicht beeirren und stelle sich als perfekte Wahl heraus. Ob Chris Möckli, welcher mit Nick Triest in der kommenden Saison wieder ein heisses Eisen für die CH-Meisterschaft verpflichten konnte, auch so entspannt war, konnte ich leider nicht erkennen. Nach der Showeinlage folgte eine Begrüssung durch Roger Uhr, Zentralpräsident des SAM. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für das Sportjahr 2021 und lobte die Zusammenarbeit mit den vielen Partnern und insbesondere mit Christian Chanton (MXRS) für die ProRace-Serie. Wir dürfen gespannt sein, wie diese im 2022 umgesetzt wird. In Kürze werden wir mehr erfahren. Roger konnte die Anwesenden mit seinen Worten erreichen und bekam nach seine Rede einen entsprechenden Applaus. 

Nach der Vorspeise folgte eine Fragerunde. Gisela Hilfiker stellte Fragen an Franco Marvulli. Dabei konnte er viele hilfreiche und interessante Einblicke aus seinem Leben als Profisportler geben. Tolle Inputs für alle Sportler waren dabei und Franco begeisterte das Publikum mit seiner lockeren Art. Auch hier ein absoluter Volltreffer durch die Organisatoren mit der Verpflichtung von Franco. Obwohl er unserer Sportarten kaum bis gar nicht kennt, wusste er uns zu unterhalten. 

Nach dem Hauptgang folgten Ehrungen von mehreren Personen. Gisela durfte Sandra Gutknecht für ihre Arbeit in der technischen Leitung ehren. Weiter wurden jene Personen geehrt, welche mit ihrer grandiosen Arbeit Momente, Emotionen und Erinnerungen festhalten - die Fotografen: Philippe Weber, Michael Dichtl und Marcel Krummenacher. 

Zudem wurde ich unerwartet auf die Bühne gerufen - ein grosses Dankeschön an Gisela für diese Ehrung. Habe mich riesig darüber gefreut, obwohl ich lieber im Hintergrund für die Sportler, Verbände und Dienstleister aktiv bin. Danke!

 

Abgerundet wurde das Rahmenprogramm mit dem Auftritt der Tambourengruppe Sins. Eine grossartige Show mit Meister ihres Fachs. Ein gelungener Abschluss und eine weitere tolle Wahl für das Rahmenprogramm. Gisela bedankte sich im Anschluss bei allen Gästen für ihr Erscheinen und das Sportjahr 2021. Die Ausarbeitung der Termine 2022 sei fortgeschritten und eine Publikation dürfen wir bald erwarten. Dank dem Champions Dinner, dem Wiedersehen mit vielen Sportlern, Betreuer, Sponsoren, SAM-Funktionäre, steigt die Vorfreude auf die kommende Saison an. Im Anschluss wurde die Bar eröffnet, wobei die Gespräche und die Konsumation sitzend durchgeführt werden mussten. Auch dies trübte die Begeisterung der Gäste nicht.

 

Vielen Dank für die Einladung und die Organisation dieses Anlasses. Die Tatsache, dass sich rund 260 Personen für einen solchen Anlass angemeldet haben, darf der SAM als grosse Wertschätzung annehmen. Sie haben es trotz der schwierigen Situation geschafft, Sportler, Fans, Betreuer, Teams, Angehörige usw. sportlich zu begeistern. Wir werden uns bald wieder sehen - die Saison 2022 steht vor der Tür. 

 

Hier findest du laufend neue Interviews vom Abend mit Gisela Hilfiker (Sportpräsidentin SAM), Roger Uhr (Zentralpräsident SAM), Eric Somogyi (als Vertreter von Midland) und Sportlern aus den verschiedenen Sportarten. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen